Bleichert – Kalender 2018

  • 0

Bleichert – Kalender 2018

Der Bleichert Kalender 2018: Die Predigtstuhlbahn 

Zum Anlass ihres 90-jährigen Jubiläums (1928 – 2018) ist dieser Kalender der berühmten Predigtstuhlbahn gewidmet.

Sie ist die „Grand Dame der Alpen“ und gilt als die älteste im Original erhaltene und ganzjährig verkehrende Personenseilschwebebahn der Welt in Bad Reichenhall (Oberbayern/Deutschland)

Seit ihrer Inbetriebnahme am 1. Juli 1928 wurde die Seilbahn nie umgebaut oder grundlegend modernisiert, ausgenommen sicherheitstechnische Anpassungen.

Die Predigtstuhlbahn wurde von der einst weltweit führenden Seilbahnfirma aus Leipzig-Gohlis Adolf Bleichert & Co. – Personen-Drahtseilbahnbau GmbH (Bleichert Personenseilbahnen Auftragsregister: Bestellung 16.06.1927 – Anlage Nr. 3060) nach dem System „Bleichert-Zuegg“ erbaut.

Eine Sensation damals und ein unvergleichliches Vermächtnis heute sind die drei markanten Betonstützen und die zwölfeckigen „Pavillon“ Kabinen. Diese bieten Platz für 25 Passagiere und den Begleiter, dazu auch eine herrliche Panoramasicht.

Die Predigtstuhlbahn steht seit 2006 unter Denkmalschutz und wurde 2013 von der Josef & Merga Posch übernommen und seitdem, mitsamt Hotel und Gastronomie, betrieben.

Bemerkung:

Hier ist der Kalender im PDF-Format hinterlegt und kann von jedem interessierten eigenständig für die Selbstnutzung (ausgeschlossen kommerzielle Benutzung) auf „print-on-demand“ Basis über Kalender Online Anbieter (z.B. www.cewe-print.de) bestellt werden und zugesandt  bekommen.

PDF:  Bleichert Kalender 2018 (15 Seiten)

PDF:  Bleichert Calendar 2018 (eng.)  (deutsch/englische zweisprachige Version)

Daten und Fakten:

Seilbahntechnik und Kabinen:       Bleichert Personenseilbahn GmbH

Betriebssystem:                                 Bleichert-Zuegg

Fahrbahnlänge:                                 2.380 Meter

Längste Spannweite des Seils:       990 Meter

Talstation:                                          476 Meter (ü.M.)

Bergstation:                                        1.583 Meter (ü.M.)

Betonstützen (Höhe):                       3 (I: 22 Mt. – II: 32 Mt. – III: 9 Mt.)

Fahrgeschwindigkeit:                       3,5 bis 5 m/s

Förderleistung:                                  150 Passagiere pro Stunde

Fahrzeit:                                              8,5 Minuten

Steuerung:                                          Manuell durch Maschinisten

_ _ _ _ _ _ _ _ _

Titelbild: Bleichert „Predigtstuhlbahn“ (Poster 1928)

Text u. Bilder: Hartmut von Bleichert

Gestaltung u. Reproduktion: Hartmut von Bleichert

Vorlagen für Reproduktionen: Verschiedene Autoren

Übersetzung ins englische des Kalenders: Rolf von Bleichert 

Die Predigtstuhlbahn in Bad Reichenhall (Oberbayern / Deutschland), eine der vielen Personenseilbahnen, die durch die im 20. Jahrhundert weltweit berühmteste Drahtseilbahnfirma Adolf Bleichert & Co. nach dem System Bleichert-Zuegg erbaut wurde.

Weitere Personenseilbahnen von Adolf Bleichert & Co. in Europa und Übersee erbaut:


  • 0

90 Jahre Kreuzeckbahn

Als erste Seilschwebebahn Bayerns ging die Kreuzeckbahn am 28. Mai 1926 nach rund einjähriger Bauzeit in Betrieb. Diese erste Personenseilbahn wurde von der Leipziger Drahtseilbahnfirma Adolf Bleichert & Co. erbaut und hat bis 2002, mit nur kleineren Anpassungen (1938 und 1963 Austausch der beiden Kabinen durch neue und grössere), ausgezeichnet funktioniert und in etwa 76 verdienten Jahren mehr als 15 Mio. Gäste auf den 1.638 Meter hohen Hausberg von Garmisch-Partenkirchen befördert.  Die neue Kreuzeckbahn ist von der Fa. Doppelmayr 2002 realisiert worden und besteht aus 25 Kabinen für je ca. 15 Passagiere. Die Personenseilbahn gehört zur Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG, die auch andere Personenseilbahnen, wie die bayerische Eibsee-Seilbahn, die Zahnradbahn, die Gletscherbahn, die Wankbahn etc. betreibt.

Die Eröffnung des Kreuzeckhauses am 1.651 Meter hohen Kreuzeck oberhalb von Garmisch-Partenkirchen erfolgte bereits 20 Jahre zuvor.

Gemeinsam feiern daher die Kreuzeckbahn und das Kreuzeckhaus, das auch als Adolf-Zoeppritz-Haus bekannt ist, im Jahr 2016 ihr Jubiläum. Die Bayerische Zugspitzbahn und die Hüttenwirte (Fam. Bokor) haben aus diesem Anlass an Mariä Himmelfahrt, am 15. August 2016, ein gemeinsames Jubiläumsfest veranstaltet.

(Quelle: Facebook.com – Si Seilbahnen)

 

knittel-kreuzeckbahn091

Link: Zugspitze.de     PDF:  Kreuzeckbahn (Wikipedia)    Youtube:  Kreuzeckbahn  

7096715

Die urprügliche Kreuzeckbahn (1926 bis 2002)

ses66_02

Die heutige moderne Kreuzeckbahn (seit 2002) von Doppelmayr 

skigebiet_garmisch-partenkirchen-classic-gebiet_n3490-42783-0_l

bzb_2_03


Archive

Kategorien