Die Villa Klinga, aber besser bzw. richtiger als Rittergut und Herrenhaus zu Klinga genannt, wie es vom Architekten  Richard Welz aus Leipzig bezeichnet worden ist, befindet sich in Sachsen, etwa eine Autostunde von Leipzig entfernt, auf dem Senfberg bei Klinga und überragt ein mehrere Hektar grosses Anwesen.

Die Villa Klinga gehörte Paul von Bleichert, welcher sie im Jahre 1923 erbauen ließ. Dort lebte er mit seiner Familie, d.h. seinen Töchtern und Stiefkindern, nach dem tragischen Tod seiner jungen Frau Berthe.

Link:  Herrenhaus Villa Klinga – Paul von Bleichert

Aussenansichten der Villa zu Klinga sowohl die Vorderseite als auch die Rückseite zum Park hin

Winteransicht des Landhauses und das Verwaltungsgebäude neben der Villa Klinga

Parkanlage der Villa zu Klinga

Innenansichten der Villa zu Klinga